Nephilim

Geschichten über Nephilim und gefallene Engel.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Hard-Rock-Cafe
Mi Jun 08, 2011 8:39 pm von Rachel

» Zimmer 16 - Ash
Mo Jun 06, 2011 12:39 am von Ash

» Stadtcafé
So Jun 05, 2011 1:25 am von Lucie

» Lucie Zimmer 18
Sa Jun 04, 2011 5:50 am von Lucie

» Lucie´s Handy
Sa Jun 04, 2011 4:52 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:46 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:24 am von Lucie

» Jeffry (Jeff)
Fr Jun 03, 2011 8:46 pm von Jeff

» Jeff´s Handy
Fr Jun 03, 2011 8:39 pm von Jeff

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 23 Benutzern am Do Nov 13, 2014 10:17 am

Austausch | 
 

 Starbucks

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:29 am

Ich hatte mich genau neben das Starbucks versetzt, was nichts anderes ist, wie beamen bei Raumschiff Enterprise. Als ich mich umgesehen hatte, und mir sicher war, dass mich keiner sehen konnte, hob ich die Verschleierung, ein anderes Wort für Unsichtbar, auf und ging zum Eingang. Ich ging durch die Tür und sofort auf den Tresen zu. Dort bestellte ich mir mein Lieblingsgetränk. Iced-Mocca-Latte und einen Zimtmuffin. Ich wartete mit einem lächeln und auch geduld, denn wer keine Geduld mit brachte um einen Iced-Mocca-Latte zu bekommen, war eindeutig falsch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:34 am

Nach dem Clary nun in der Uni war, beschloss ich alleine nach Starbucks zu gehen. Als ich den Laden betrat, spürte ich etwas nicht ganz so normales. Ich wusste nicht was es war, aber mein Blick wurde von einer Person angezogen. Eine Frau. Ich sah sie an und in den Moment sah auch sie mich an. Ich versuchte dieses Gefühl ab zu schüttelt, den drang zu ihr zu gehen. Doch meine Beine fingen ganz vonn alleine an ihre richtung ein zu schlagen. Ich zwang mich an ihr vorbei zu gehen und setzte mich dort an einen Tisch. Doch mein Blick konnte ich nicht von ihr lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:43 am

Ich wartete noch, als die Tür erneut geöffnet wurde. Sofort nahm ich das feine Kribbeln im Nacken wahr und drehte mich um. Dort stand er. Ein Nephilim. Doch ich musste nicht lang überlegen ob er es schon wusste. Er hätte mich als das erkannt was ich war, sobald er mich spürte. Er starrte mich an, kam auf mich zu und schien sich wirklich zwingen zu müssen um an mir vorbei zu gehen. Er setzte sich an einen Tisch und sah mich immer noch an. Sein Gespür war sehr ausgeprägt und ich hätte fluchen können, dass er scheinbar schon eine Weile damit zu tun hatte, ohne zu wissen was mit ihm los ist. Das waren die schwierigsten Fälle überhaupt. Wie sollte man jenen begreiflich machen was sie waren? Ich wand den Blick ab und bestellte das gleiche noch mal. Diesmal ging es schneller und ich zahlte dann. Ich bekam ein kleines Tablett und ging zu dem Nephilim. Dort stellte ich mein Tablett einfach hin und setzte mich ihm gegenüber. "Ich bin Leah." stellte ich mich ihm einfach vor und hielt ihm die Hand hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:51 am

Ich konnte mir nicht erklären warum mein Blick immer wieder von ihr angezogen wurde, aber so war es. Und dann stand sie auf und kam auf mich zu. Sie stellte ihr Tablett auf den Tisch ab und setzte sich mit gegen über an den Tisch. Ich zog eine Augenbraue hoch, den ich wusste nicht was sie von mir wollte. Dann hielt sie mir ihre Hand hin und meinte das sie Leah heißen würde. Ich nahm ihre Hand entgegen, riss sie aber sofort wieder weg, als ich sie berührt hatte, den es war so als hätte ich ein Stromschlag von ihr bekommen. "Was.." fing ich den Satz an, brach ihn dann aber wieder ab, da ich mir doof dabei vor kam. "Rapahael............Ich bin Raphael." sagte ich nun und sah sie immer weiter an. "Macht man das heute einfach so? Sich zu jemanden zu setzen?" fragte ich sie nun. Hübsch war sie da gab es kein zweifel dran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 10:05 am

Er sah mich mit hoch gezogener Augenbraue an, als ich mich einfach zu ihm an den Tisch setzte. Dennoch nahm er meine Hand als ich mich bei ihm vorstellte. Sofort als ich seine Hand berührte, war ich mir sicher, er war wirklich ein Nephilim. Er zog seine Hand so schnell wie er konnte wieder zurück und begann einen Satz mit 'was', den er allerdings wieder abbrach. Ich ignorierte es, denn da stellte er sich auch vor. "Schön dich kennen zu lernen Raphael." sagte ich leicht lächelnd. Ich sollte wirklich anfangen, einen Dollar zu bekommen wenn ich diesen Satz sagte. Wir sahen uns weiter an und ich stellte ihm einen Iced-Mocca-Latte hin. Den andren nahm ich natürlich selber. Als ich dann seine Frage hörte, musste ich schmunzeln. "Interessante Frage." musste ich ihm zu gute halten. "Ich dachte immer, das machen junge Leute, wenn sie einander kennen lernen wollen." antwortete ich nun noch immer leicht schmunzelnd. Ich trank einen Schluck und legte den Kopf leicht schräg. "Doch wenn es dich stört kann ich mich auch gern wo anders hin setzen." zuckte ich leicht mit der Schulter und sah ihn abwartend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 10:12 am

Sie ignorierte anscheinend meinen Angefangenen Satz den ich dann wieder abbrach, den sie sagte nichts dazu. Als ich ihr dann sagte wie ich hieß, lächelte sie leicht und meinte dann das es schön sei mich kennen zzu lernen. Ich nickte leicht auf ihre Worte. "Danke" brachte ich auch noch hervor. Auf meine Frage hin lächelte sie erneut und meinte das das eine interessante Frage sei und stellte mir dann einen Iced-Mocca-Latte hin. "Danke sehr." sagte ich freundlich und dann meinte sie das sie immer dachte das das Junge Leute machen würden, wenn sie einander kennen lernen wollten und das wenn mich das stören würde, sie sich auch woanders hin setzen könnte. Ich konnte mir nicht helfen aber irgendwas, stimmte mit dieser Frau nicht. Ich wusste nur noch nicht was es war. "Ja das machen sie so, das stimmt. Aber da stellt sich mir die Frage, wieso willst du mich kennen lernen?" fragte ich sie nun doch etwas verblüfft, weil mich wollte noch nie jemand kennen lernen. "Und nein es stört mich nicht das du dich hier zu mir gesetzt hast." sagte ich ehrlich und sah ihr weiter hin tief in die Augen. Ich hatte das Gefühl, als könnte ich bis auf ihre Seele blicken durch ihre Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 10:26 am

Er nickte leicht und bedankte sich, als ich sagte, dass es schön sei ihn kennen zu lernen. Er schien noch immer leicht von der Rolle zu sein. Ob es nun an mir lag, weil er spürte, dass mit mir was nicht stimmte oder ob es an meiner Frechheit lag mich einfach zu ihm zu setzen, konnte ich in diesem Moment nicht wirklich sagen. Ich stellte ihm eine große Tasse Latte hin und er bedankte sich auch dafür sehr freundlich, wohingegen ich leicht nickte. Als ich auf seine Frage antwortete, stellte er die nächste Frage, nachdem er meine Antwort erst mal bestätigt hatte. "Die Fragen werden immer interessanter Raphael." lächelte ich ihn an. "Ich habe beim ersten Blick gesehen, dass wir ein paar sehr außergewöhnliche Gemeinsamkeiten haben." antwortete ich wiederum ehrlich auf seine Frage. "Fandest du nicht auch?" fragte ich nun neugierig nach. Er sagte dann auch, dass es ihn nicht stören würde, dass ich mich zu ihm gesetzt hatte und ich nickte leicht. Er sah mir tief in die Augen und ich merkte, wie er in mich hinein sah. Ich erwiderte den Blick und beugte mich leicht über den Tisch. "Willst du mich nicht kennen lernen?" fragte ich leise und sah ihm weiterhin tief in die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 6:55 pm

Auf meine nächste frage, meinte sie das meine fragen immer interessanter werden würden und ich wusste nicht so genau was sie damit meinte. Aber dennoch nickte ich auf ihre Aussage hin und dann meinte sie das sie beim ersten Blick gesehen habe das ich genauso außergewöhnlich sei wie und wir doch wohl einige Gemeinsamkeiten hätten. Auf ihre frage hin, nickte ich leicht. "Ja irgendwas ist anders an dir und zieht mich an und ich weiß nicht was es ist. Sowas hatte ich schon mal bei Clary aber da war es anders. Ich kann es nicht beschreiben und ich weiß das sich das auch voll bescheuert an hört." sagte ich leise und ich konnte den Blick nicht von ihren Augen lassen. Sie nickte leicht, als ich sagte das mich das nicht stören würde, das sie sich zu mir gesetzt hatte. Wir sahen uns beide tief in die Augen und ich hatte das Gefühl das ich in ihr rein gezogen werden würde und dann beugte sie sich zu mir vor und dann hörte ich ihre leise frage. "Doch ich will dich kennen lernen Leah." hauchte ich mehr als das ich Sprach. Was war den nun mit mir los??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 7:50 pm

Ich stellte ihm die Gegenfrage ob er es denn auch gemerkt hätte. Und als er dann nickte, war ich nicht überrascht. Ich wusste ja schon, dass seine Fähigkeiten sehr stark fortgeschritten waren und er nicht erst seit gestern begonnen hatte sich zu verwandeln. Doch auf seine Worte stutzte ich leicht. Clary.. diesen Namen hatte ich noch nie gehört. Sie war auf jeden Fall kein Engel. So viel stand fest. Also wenn sie auch eine Nephilim ist dann muss ich auf jeden Fall was unternehmen. "Es hört sich nicht bescheuert an Raphael. Du wirst dahinter kommen was dich so außergewöhnlich macht." sagte ich ehrlich und leise. Mehr konnte ich ihm hier nicht sagen. Es war zu viel los um über die Fähigkeiten zu sprechen, die er ganz zweifelsohne hatte. Wir sahen uns weiter hin tief in die Augen und er drang immer tiefer in mich hinein. Ich hatte mich leicht nach vorn gebeugt und ihn gefragt ob er mich denn nicht kennen lernen wollte. Dann hauchte er seine Antwort und ich lächelte leicht. "Was siehst du Raphael?" fragte ich ihn leise. Denn ich wusste er konnte sehen, dass von mir weder Gefahr ausging, noch das ich ihm was böses wollte. Er musste nur genau hinsehen und er erkannte, dass ich auf seiner Seite stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 8:06 pm

Sie nickte als ich ihr sagte das ich es auch gemerkt hatte, aber zu Clary sagte sie nichts aber ich sah ihr an das sie leicht überrascht war, als ich den Name sagte. Sie meinte das sich das nicht bescheuert an hören würde, und als sie meinte das ich dahinter kommen würde, was mich so außergewöhnlich machte, zog ich eine Augenbraue hoch. "Was weißt du über mich?" fragte ich sie nun und sah ihr immer weiter in die Augen so als wäre das ein zwang. Auf meine gehauchte Antwort, lächelte sie leicht und meinte dann was ich sehen würde. Ich hatte das gefühl in ihre Augen gezogen zu werden. Doch ich riss mich mit einem ruck von ihre Augen los, rieb sie mir und sah sie dann sekpisch an. "Wer bist du? Und was willst du von mir?" fragte ich sie leise. In letzter Zeit passieren mir dauernd solche komische Sachen und ich brauchte endlich Antworten und Leah schien mir welche geben zu können und auch Clary brauchte Antworten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 8:24 pm

Als ich ihm sagte, dass er noch dahinter kommen würde, was ihn außergewöhnlich machen würde, zog er eine Augenbraue hoch. Seine Frage traf den Punkt. "Ich weiß viel über dich Raphael. Der eine Blick hat mir sehr viel über dich verraten." antwortete ich ehrlich und sah ihm weiter in die Augen. Doch als ich ihn fragte, was er sehen würde, riss er sich von meinen Augen los und rieb über seine. "Wer ich bin, weißt du bereits. Ich bin Leah und ich will dich kennen lernen. Wobei ich denke, dass ich dir bei einigen Sachen helfen kann." sagte ich ehrlich und lächelte ihn leicht an. "Doch jetzt sag mir, was hast du in meinen Augen gesehen?" fragte ich ihn erneut und legte den Kopf leicht schief. Ich hätte vielleicht öfters raus gehen sollen um nach Personen wie ihm ausschau zu halten, doch jedes mal wenn ich dazu Zeit hatte, kam ein neuer Auftrag und dies war das Problem. Wir waren einfach unterbesetzt und ich heillos überarbeitet..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 8:53 pm

Ich fragte sie was sie über mich wisse und da meinte sie das sie sehr viel über mich weiß und das der eine Blick von vorhin gereicht hätte. Häää? Kann mir mal eine verraten wovon die eigentlich spricht?? "Du weißt also eine menge über mich?" fragte ich noch mal nach. Den irgendwar war das alles mehr als komisch und ich fing an mich in meiner Haut unwohl zu fühlen. "Nein ich weiß nicht wer du bist. Klar du hast dich als Leah Vorgestellt aber das glaube ich nicht. Irgendwas ist mit dir. Ich kann es sehen und auch fühlen. Aber ich weiß nicht was es ist. Deine Auro is so hell." sagte ich leise und ich wusste das ich mich voll irre an hören musste. Sie fragte mich erneut was ich gesehen habe in ihre Augen als ich den Blick von ihr gerissen hatte. Nun beugte auch ich mich leicht über den Tisch. "Weite, sehr viel weite. Ein hellen Schein und ich spürte Verständnis, Geborgenheit, Liebe und Ehrlichkeit." sagte ich leise und sah ihr wieder tief in die Augen. "Aber ich weiß weder warum ich das gesehen habe noch warum ich das fühle." sagte ich ehrlich. "Also sag mir wer oder was bist du und wie willst du mir helfen? Kennst du etwa meine Eltern?" fragte ich sie nun doch leicht verägert warum ich nun verärgert war wusste ich nicht so genau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:15 pm

Er schien total verwirrt und fragte noch mal nach. "Ich weiß mehr über dich, als du selber Raphael." sagte ich leise. Er glaubte mir nicht, was meinen Namen anging und ich musste zugeben, er hatte ein gutes Gespür. Denn mein echter Name war Leah auch nicht. Doch er stand in meinem Ausweiß, im Mietvertrag.. einfach überall wofür ich menschlich sein musste. Ich riss die Augen auf als er sagte, dass meine Aura so hell sei. "Siehst du nur meine Aura oder auch die der anderen?" fragte ich ihn neugierig. Denn das war jetzt wirklich eine Überraschung. So stark hätte er doch eigentlich gar nicht sein dürfen. Und ich musste ihm schnell sagen was los war, bevor seine Kräfte vollständig da wären und er sich dadurch in Schwierigkeiten brachte. Er hatte seinen Blick von meinen Augen gerissen und ich fragte erneut was er gesehen hatte. Er beugte sich nun ebenfalls leicht über den Tisch zu mir und ich hörte seine Antwort. "Dann hast du weit mehr gesehen als ich dir zu sehen geben wollte." sagte ich leise. "Du fragst nach dem Warum. Nun ja, ich habe dir gestattet in mein innerstes zu blicken. Mit dir passieren seltsame Dinge und du hast noch mehr Fragen. Doch bevor ich sie dir beantworten kann, musst du mir vertrauen. Du musstest sehen, dass ich keine Irre bin und auch nichts böses im Schilde führe." sagte ich ehrlich und erwiderte seinen Blick. Als er dann verärgert wurde, zog ich eine Augenbraue hoch. "Du willst ganz sicher nicht hier über all das reden. Du bekommst deine Antworten. Aber nicht hier." sagte ich ehrlich, trank meine Tasse aus und stand auf. "Komm mit und ich beantworte jede deiner Fragen." sagte ich liebevoll und hielt ihm die Hand hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 9:24 pm

Ich fragte noch mal nach und da meinte sie das sie mehr über mich weiß als ich selber über mich weiß. Und ich spürte das ich innerlich immer unruhiger wurde. "Ach ja?" sagte ich und zog es doch leicht ins lächerliche, aber das Gefühl das sie recht hatte blieb bestehen. Sie riss die Augen auf als ich ihr sagte das ihre Aura so hell sei. Und dann nickte ich leicht als ich ihre Frage hörte. "Ich kann sie bei allen sehen nicht nur bei dir, aber deine ist die hellste und reinste die ich je gesehen habe. Ich mein Clary ihre ist zwar auch sehr hell aber sie hat auch noch ein leicht rosa schimmer du aber nicht." sagte ich leise und dann senkte ich den Blick. "Verzeih ich rede blödsinn." sagte ich nun. Sie meinte das ich weit mehr gesehen habe, als sie gestattet hatte und nun hob ich wieder eine Augenbraue und sah sie leicht verwirrt an. Ich lies sie weiter reden und ich wurde immer ärgerlicher. "Sag mir was du weißt?" sagte ich nun und dann stand sie auf und hielt mir ihre Hand hin und meinte das ich mit kommen sollte und das ich dann meine Antworten bekommen würde. Ich überlegte nicht großartig sondern stand auf ohne ihre Hand zu nehmen und sah sie einfach nur an. "Spiel nicht mit mir" sagte ich leise und in ein leichten knurrenden Ton. Auch wenn ich das nicht wollte ich wurde genug verarscht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 10:29 pm

Er zog es ins lächerliche doch ich lies ihn. Er würde schon noch sehen, dass ich recht hatte. "Ja." sagte ich daher nur knapp aber dennoch freundlich. Als ich die Augen aufgerissen hatte und ihn fragte ob er von jedem die Aura sehen konnte, nickte er leicht. Als er dann antwortete, hörte ich ihm gespannt zu. Es war echt erstaunlich. Er sah die Aura genau wie auch ich. Er senkte den Blick und entschuldigte sich. "Was ist, wenn ich dir sage, dass es kein Blödsinn ist. Wenn ich es genau wie du sehen kann?" fragte ich ihn leise und wartete auf seine Reaktion. Er zog eine Augenbraue hoch und sah mich verwirrt an. Er wurde immer ärgerlicher und ich seufzte leise. "Ich werde dir alles sagen was ich weiß Raphael. Kein Grund ärgerlich zu sein." sagte ich freundlich aber dennoch bestimmend. Ich stand auf und sagte ihm, dass er mit kommen solle. Er nahm meine Hand nicht, sondern stand so auf. Er sagte mir knurrender Stimme, dass ich nicht mit ihm spielen sollte. Ich zog eine Augenbraue hoch. "Kein Mau mau? Schade." sagte ich sarkastisch und sah ihm tief in die Augen. "Seh in meine Augen und du wirst sehen, dass ich nicht vorhabe mit dir zu spielen. Ich werde dir die ganze Wahrheit sagen und jede deiner Fragen beantworten." sagte ich ehrlich. "Also komm mit raus." sagte ich erneut und drehte mich dann um und ging nach draußen. Vor der Tür sah ich mich um und ging dann langsam in die Seitengasse, in der ich vorhin ankam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 10:48 pm

Sie sagte nur knapp Ja und sonst nichts mehr und auch ich belies es dabei. Sie hörte mir zu als ich ihr das mit der Aura sagte. Darauf meinte sie nur was sei wenn sie mir sagte das es kein blödsinn sei und sie es ebenfalls könnte. Ich hob mein Blick und sah sie wieder an. "Was hat das zu bedeuten? Würde ich dich dann fragen." sagte ich ehrlich. Sie seufzte leise und meinte dann das sie mir alles sagen würde, was sie wüsste und das es kein Grund gäbe ärgerlich zu werden. Sie blieb freundlich dabei aber ich hörte ihre bestimmenden Worte raus. Ich stand auf und sagte dann das sie nicht mit mir spielen solle. Da hörte ich ihre Worte. "Lass den sarkasmus sein. Ich mein es ernst. Zu viele haben behauptet sie würden mich kennen und das sie mir helfen können." sagte ich nun und dann meinte sie das ich ihn ihre Augen sehen solle und da würde ich sehen das sie nicht vor hatte mit mir zu spielen. Ich nickte leicht. "Ich werde dir auch so glauben." sagte ich leise, den ich wollte ihr nicht wieder zu tief in die Augen sehen. Wir gingen raus und sie sah sich um und führte mich dann in eine Seitenstrasse. "Was machen wir hier?" fragte ich sie leicht verunsichert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lelahel
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Starbucks   So Mai 29, 2011 11:12 pm

Er hob seinen Blick als ich ihn fragte was er machen würde, wenn ich ihm sagen würde, dass ich dies auch sehen könnte. "Wir sind uns ähnlicher als du in diesem Moment glaubst. Wäre meine Antwort. Doch um den wahren Sinn dieser Worte zu verstehen, muss ich dir ein paar Sachen erklären und vor allem dir zeigen, damit du mir wirklich glaubst." antwortete ich ihm ehrlich. Ich wurde sarkastisch und er schoss gleich dagegen. Sein Kampfgeist war geweckt und verdammt ausgeprägt. Es machte mir von Sekunde zu Sekunde mehr Spaß mit ihm zu reden. "Dein Leben hat sich in der letzten Zeit verändert, du hast dich verändert. Doch ich weiß nicht nicht genau ob du deine Fähigkeiten schon kennen gelernt hast." sagte ich weiter. "Reicht dir das um dir zu beweißen, dass ich weiß was los ist?" fragte ich ihn nun und sah ihn an. Er nickte leicht und wollte mir wohl nicht mehr so tief in die Augen sehen. Er folgte mir nach draußen und als ich in die Seitenstraße trat, wurde er unsicher. "Wir gehen zu mir. Dort kann ich dir alles erklären, ohne dass es die falschen Personen mitbekommen." sagte ich leise und stellte mich vor ihn. "Ich verspreche dir, dass dir nichts passieren wird." sagte ich aufrichtig und lächelte dann leicht. Ich verschleierte uns und nahm seine Hände. Ich hielt sie mit leichtem Druck fest, damit er sie nicht zurück ziehen konnte und sah ihn leicht lächelnd an. Ich dachte an meinen Balkon und kurz darauf, lösten wir uns auf und ich versetzte uns zusammen auf meinen Balkon..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Starbucks   Mo Mai 30, 2011 12:17 am

Sie meinte das wir uns ähnlicher seien als in glaube in diesem Moment. Ich hörte ihr weiter zu und nickte dann leicht. "Dann mal los ich. Ich bin ganz Ohr." sagte ich knapp. Ich sagte ihr das sie ihr sarkasmus sein lassen soll und da meinte sie dann ein paar Dinge auf zu zählen die auf mich zu trafen. Erneut nickte ich leicht. "Das stimmt." sagte ich und nickte dann auf ihre Frage leicht. "Fürs erste, ja" sagte ich nun. Ich fragte sie was wir hier in der Seitenstraße machen würden und da meinte sie das wir zu ihr gehen würden und ich da meine Antworten bekommen würde. "Okay." sagte ich immer noch leicht unsicher und da nahm sie dann meine Hände und ich spürte eine Kraft um mich rum und kein bisschen Wind wehte. Ich nickte bei ihren Worten und dann fand ich mich auf ein Balkon wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annabelle

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 25
Ort : Yuma

BeitragThema: Re: Starbucks   Mo Mai 30, 2011 10:35 pm

Nach dem ich endlich einen Parkplatz gefunden hatte, schlenderte ich durch die Innenstadt. Es war ein herrlicher tag, wenn auch noch etwas frisch. Ich entdeckte ein Starbucks und ging zielstrebig darauf zu. Es war noch nicht allzu viel los, die meisten Leute arbeiteten schon oder schliefen noch. Ich ging hinein und bestellte mir einen Kaffee in Large und ein Schokomuffin. Als ich meine Sachen erhielt bezahlte ich und setzte mich in eine ruhige des Cafés. Ich war froh dass die Woche bald rum war und somit auch die Nachtschichten, bei meinem Praktikum musste ich sämtliche Stationen der Times durchmachen und diese Woche war der Druck dran. Auf die nächste Woche freute ich mich umso mehr. Ich durfte endlich mit einem Reporter und Fotografen auf Tour gehen. Verträumt nippte ich an meinem Kaffee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mad

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 30.05.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Starbucks   Mo Mai 30, 2011 11:00 pm

Ich betrat das Starbucks und ging mir gleich einen großen schwarzen Kaffee bestellen. Dazu ein paar Waffeln und wurde wirklich ungeduldig weil es so lang dauerte. Heute war absolut mal wieder ein scheiß Tag. Ich sah die ängstlichen Blicke mancher Kunden die wohl meine schlechte Laune spüren konnten. Ich zahlte und nahm meine Sachen, bevor ich mich an ein stilles Plätzchen verkrümelte. Ich konnte die Dunkelheit die ich ausstrahlte sehen und erschrack mich leicht darüber. So dunkel war es noch nie und ich wusste, dass der Kampf wieder beginnen würde. Konnte ich nicht mal einen Tag haben, wo ich nicht kämpfen musste? "All das verdanke ich doch nur dir Vater.." murmelte ich vor mich hin und trank einen kräftigen Schluck von meinem Kaffee. Ich sah auf und starrte vor mich hin, bis mein Blick auf n Mädl fiel. Ich stand kurz davor ihr Bewustsein zu erforschen und etwas damit zu spielen. Doch schnell riss ich mich zusammen und lies es doch bleiben..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annabelle

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 25
Ort : Yuma

BeitragThema: Re: Starbucks   Mo Mai 30, 2011 11:03 pm

Ich merkte wie die Stimmung im Laden umschlug, es wurde irgendwie kühler, die Atmosphäre wurde kühler. Ich sah verdutzt auf als ich einen Blick auf mir spürte und sah in das Gesicht eines Mannes, auch wenn er ein helles Äußeres hatte, so strahlte er Dunkelheit aus. Aber ich konnte meinen Blick nicht von ihm wenden, irgendetwas faszinierte mich an ihm, vielleicht waren es die Gegensätze von ihm selbst. Ich schenkte ihm ein kleines aufmunterndes Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mad

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 30.05.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Starbucks   Mo Mai 30, 2011 11:24 pm

Als ich noch damit beschäftigt war, zu entscheiden ob ich das Bewusstsein der kleinen als Spielplatz benutzte, sah sie auf und sah mich offen an. In dem Moment als sie mich anlächelte, war die Entscheidung für den heutigen Tag gefallen. Ich würde nicht mit ihrem Bewustsein spielen und erwiderte kurz ihr lächeln. Ich lehnte mich zurück und trank wieder von meinem Kaffee. Den Blick lies auch ich nicht von ihr und sah sie ausdruckslos an. Irgendwas an ihr, war anders als an den anderen Menschen. Doch ich konnte nicht sagen woran es lag. Obwohl ich mich vorerst fürs gute entschieden hatte, wurde meine Ausstrahlung nur minnimal heller. Ich hätte es locker mit einem gefallenen aufnehmen können. Welch ironie. Zum Teil war ich ja einer, zumindest hatte ich ihn in mir. Ich sah nun auch, wie mich andere angafften, als wäre ich ein Zirkusaffe und seufzend, wandt ich meinen Blick wieder auf den Teler vor mir. Ich stopfte mir noch immer leicht frustriert über mein dasein, eine Waffel nach der anderen in den Mund..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annabelle

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 25
Ort : Yuma

BeitragThema: Re: Starbucks   Di Mai 31, 2011 12:31 am

Er erwiderte kurz mein lächeln und ich nahm einen Schluck Kaffee. Als ich wieder aufsah schaute er mich immer noch an, aber sein Blick war leer. Ich seufzte und plickte an meinem Muffin herum. Wirklichen Hunger hatte ich nicht mehr. Ich spürte immer noch seinen Blick in meinem Nacken und er bereitete mir Gänsehaut. Irgendetwas stimmte mit ihm nicht, aber was es war konnte ich nicht sagen. Ich ließ meinen Blick auf eine Gruppe Menschen wandern, ich glaube es waren 4 Freundinnen, die ihn total entgeistert angafften. Oh mann, der arme Kerl.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mad

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 30.05.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Starbucks   Di Mai 31, 2011 12:54 am

Ihr schien wohl auch aufgefallen zu sein, dass ich so gar nicht wie sie war. Aber sie war auch nicht ganz normal. Ich sah sie immer noch an, auch als sie sich wieder ihrem Muffin zuwandt. Sie hatte auch die Blicke bemerkt die mich entgeistert angafften und ich seufzte. Ich lies meinen Blick in die gleiche Richtung gehen wie sie und sah die vier Weiber intensiv an. Sie fühlten sich noch unbehaglicher als ohne hin schon und senkten sofort ihren Blick. Sie wussten schon was gut für sie war. Nun wandt ich mich der nächsten Waffel zu und sah dann leicht zu der kleinen die mich ohne offensichtliche Angst ansah. Mit meiner Hand machte ich eine einladende Geste und deutete auf den Stuhl neben mir am Tisch. Nun war ich gespannt ob sie wirklich so furchtlos war, wie sie sich bis gerade eben gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annabelle

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 25
Ort : Yuma

BeitragThema: Re: Starbucks   Di Mai 31, 2011 1:34 am

Ich merkte dass die 4 ihre Blicke senkten und ich sah ihn direkt an. Ich wusste dass er dafür verantwortlich war, auch wenn ich nicht wusste wie er dies tat. Er wandte sich seiner Waffel zu und ich trank noch einen Schluck von meinem Kaffee, den Blick wieder auf ihn. Er sah mich erneut an und lud mich mit einer Geste ein mich zu ihm zu setzen. Ohne zu überlegen nahm ich meinen Kaffee und ging auf seinen Tisch zu, auch wenn mich innerlich eine Stimme davor warnte mich zu ihm zu setzen. "Hey!" sagte ich knapp und setzte mich ihm gegenüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Starbucks   

Nach oben Nach unten
 
Starbucks
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nephilim :: New York City :: Innenstadt-
Gehe zu: