Nephilim

Geschichten über Nephilim und gefallene Engel.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Hard-Rock-Cafe
Mi Jun 08, 2011 8:39 pm von Rachel

» Zimmer 16 - Ash
Mo Jun 06, 2011 12:39 am von Ash

» Stadtcafé
So Jun 05, 2011 1:25 am von Lucie

» Lucie Zimmer 18
Sa Jun 04, 2011 5:50 am von Lucie

» Lucie´s Handy
Sa Jun 04, 2011 4:52 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:46 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:24 am von Lucie

» Jeffry (Jeff)
Fr Jun 03, 2011 8:46 pm von Jeff

» Jeff´s Handy
Fr Jun 03, 2011 8:39 pm von Jeff

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 23 Benutzern am Do Nov 13, 2014 10:17 am

Austausch | 
 

 Die Mensa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 1:53 am

Ich grinste breit. "Dann sind wir also Freunde? Das ist ja mehr als ich erwartet hatte." sagte ich ehrlich und sah ihr ebenfalls tief in die Augen. Ich seufzte. "Nein ich mag es wirklich nicht, wenn ich zu viel Aufmerksamkeit bekomme. Ich gehöre einfach nicht mehr so richtig dazu." sagte ich leise. Als sie dann leise sagte, dass ich mich mal umsehen solle, legte ich den Kopf leicht schräg. "Die sind einfach nur sauer, weil ich normal mit gar keinem so viel rede wie mit dir. Obwohl ich viel mit denen mache, feier und auch im Unerricht, rede ich normal nicht wirklich." erklärte ich ihr. "Die fragen sich nur, was an dir so anders ist als an denen, weil ich mit dir rede." schob ich noch dazu. Sie sagte, dass es nicht abgefahren wäre, ihr eher Angst machen würde. Als ich sie fest hielt und zu mir umdrehte, machte sie einen Satz zur Seite. "Tschuldigung." sagte ich leise und zeigte ihr was ich konnte. Ich nickte leicht. "Ja ist es und glaub mir, mir macht es ebenfalls Angst." gestand ich ihr leise. Ich nickte erneut als sie fragte ob ich fliegen könnte. "Ja irgendwie schon. Ich verstehe es einfach nicht. Da ist so viel was falsch läuft. Vor einem Jahr, war ich noch Normal und jetzt mutiere ich zu was, was ich nicht erklären kann." sagte ich leise und auch bedrückt. "Ihr seit auch nicht bei euren Eltern aufgewachsen? Ich mein es tut mir leid zu hören, aber ich wurde Adoptiert. Und ich denke wenn wir weiter über uns reden, finden wir noch mehr gemeinsamkeiten." sagte ich ehrlich. "Dieser Rapha, hat er auch solche Gaben?" fragte ich leise und neugierig nach. Ich war nicht mehr allein, auch wenn es scheiße war, nicht zu wissen was mit einem passierte, so konnte ich nun endlich über diese Sachen reden. Sie sagte mir, dass sie gar nicht mehr so viel essen müsse und ich schluckte. "Ich könnte immer zu essen. Ich hab schon immer gern gegessen aber egal wie viel Hunger ich hab, viel esse ich nicht." antwortete ich ihr und lief weiter neben ihr her. Kurz darauf hatten wir die Mensa erreicht und wir gingen durch die offnene Tür. "Clary ich stelle jetzt einfach mal eine Vermutung an und ich hoffe du bist mit mir da ein wenig meiner Meinung." sagte ich während wir zur Ausgabe gingen. "Wir haben diese Gaben, wissen nicht ob wir nun gut oder böse sind. Aber ich fühle, als könnte ich das selber entscheiden. Ich will nicht böse sein. Ich will meine Gaben für das Gute nutzen. Meinst du unsere inneren Einstellung, kann dazu beitragen, dass wir Gut bleiben?" fragte ich sie leise, da hier mehr los war wie im Garten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 3:16 am

Er grinste breit und fragte mich dann ob wir Freunde seien und das das mehr sei als er sich erhofft hatte. Ich nickte leicht. "Klar sind wir Freunde was den sonst?" fragte ich nun. Er seufzte leise bei meinen Worten und meinte dann das er es nicht mag wenn er zu viel Aufmerksamkeit bekommen würde. "Ja ich verstehe dich gut was das angeht. Den auch ich gehöre nicht mehr dazu, dennoch versuche ich so normal wie möglich zu sein." sagte ich leise. Er legte seinen Kopf leicht schräg als ich meinte das er sich mal umsehen sollte und da meinte er das sie nur sauer seien weil er so viel mit mir redete. Ich hob eine Augenbraue und wollte schon Fragen was er damit meinte, doch da Sprach er schon weiter und ich hörte ihm zu. "Ich denke nicht das es der einzige Grund ist. Ich kenne solche Blicke Ash." sagte ich ehrlich. "Hast du eigentlich eine Freundin? fragte ich ihn nun. Ich zeigte ihm meine Gabe und drehte mich dann um und als er mich dann an der Schulter fest hielt, machte ich einen Satz zur Seite. Er entschuldigte sich auch gleich bei mir. Ich schüttelte den Kopf. "Nein mir tut es leid. Es ist ja nicht so das ich nicht berührt werden möchte, aber ich weiß nicht wann meine andere Gabe zu schlägt und ich dann von dir was sehe, was vielleicht keiner sehen sollte." sagte ich ehrlich und leise. Ich verfluchte ein wenige diese Gabe. Ich hörte ihm zu als er meinte das so vieles bei ihm falsch laufen würde und es ihm ebenfalls Angst machte. "Ich kann dich verstehen Ash wirklich." sagte ich sanft. "Ja wir sind nicht bei unseren Eltern aufgewachsen und wir wissen gar nichts über sie aber irgendwo her müssen wir ja gekommen sein. Ich mein wir sind doch nicht einfach so vom Himmel gefallen." sagte ich und da meinte er auch das er bei Adoptive Eltern aufgewachsen sei und meinte das wenn wir noch mehr über uns reden würde, auch noch mehr Gemeinsamkeiten finden würden. Ich nickte leicht. "Ja das glaube ich allerdings auch." stimmte ich ihm zu. Er fragte mich ob Raphael auch Gaben hätte und ich nickte leicht. "Ja das hat er." sagte ich leise und sah ihm tief in die Augen. Ich sagte ihm das nicht mehr wirklich essen musste und da hörte ich ihm zu und ihm ging es fast genauso wie mir. Ich fand das schon alles recht komisch. Wir kamen an der Mensa an und Ash machte die Türe auf. "Danke" sagte ich mit einem leichten lächeln und trat ein. Wir gingen zur Essenausgabe und auf den weg dort hin hörte ich wieder gut zu. Dann nickte ich leicht. "Ja ich bin da deiner Meinung Ash. Den jeder hat eine Wahl und muss sich entscheiden ob er was gutes tun will oder nicht. Und so denke ich das auch wir uns mit den Gaben entscheiden müssen was wir wollen und ich habe mich was das angeht schon längst entschieden. Ich möchte gutes tun. Wer weiß schon warum wir auserwählt worden sind und solche Gaben bekommen haben. Ich mein irgendein Grund wird das schon haben und ich bin der Meinung das ich für das Gute kämpfe." sagte ich ehrlich. Das war nun mal meine Meinung und auch meine Einstellung dazu. Ich sah mich um was es alles zu essen gab und dann nahm ich mir einfach nur einen Salat und eine kleine Wasserflasche. Ich sah zu Ash und lächelte leicht. "Ich das was ich brauche." sagte ich und sah ihn einfach nur an. Ich musste gestehen, er sah wirklich scheiße gut aus und ich konnte die Mädels hier vollkommen verstehen, aber auf mich mussten sie nicht Eifersüchtig werden, den ich war nicht die die Ash wollte und brauchte. "Sollen wir uns draußen auf die Wiese setzen?" fragte ich ihn nun und deutete mit dem Kopf nach draußen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 4:28 am

Sie nickte leicht und fragt mich was wir denn sonst sein, wenn keine Freunde. "Ich weiß nicht. Bekannte vielleicht, aber Freunde hört sich viel besser an." sagte ich ehrlich und grinste leicht schief. Ich seufzte leicht. "Normal sein, hatte ich vor nicht all zu langer Zeit sowas von satt gehabt. Jetzt jedoch wünschte ich mir ich wäre es." gestand ich ihr leise. Ich zuckte mit der Schulter. "Sollen sie denken was sie wollen und mich anstarren bis sie umfallen. Sie würden nicht im geringsten das Verstehen was du tust und keine hätte so ein Verständniss wie du." sagte ich nun beiläufig aber ehrlich. Die anderen waren mir egal, da ich doch nicht dazu gehörte. Doch Clary war mir jetzt nicht mehr egal. Sie war die einzige mit der ich über all den Mist hier reden konnte. "Nein ich habe keine Freundin. Im moment wäre es eher schlecht eine zu haben, da ich mich selber nicht wirklich verstehe. Sie schüttelte den Kopf und meinte, dass es mir nicht leid tun müsse. Sie sprach weiter und ich hörte ihr aufmerksam zu. "Ich habe kein Geheimniss, nicht vor dir. Es gäbe nichts, was du nicht sehen dürftest oder solltest. Also mach dir keine Gedanken." sagte ich ehrlich. Sie war die erste die mich verstand und es war wirklich schön mit jemanden zu reden, der mich verstehen konnte. "Vom Himmel gefallen hört sich interessant an." gestand ich ihr leicht lächelnd und lies es mir durch den Kopf gehen. Sie sagte mir, dass sie es auch glaube, dass wir noch mehr herausfinden würden, je mehr wir uns noch unterhalten würden. Ich hatte sie gefragt ob Rapha auch Gaben hätte und sie nickte leicht. "Dann sind wir vielleicht gar nicht die einzigen die so verrückt sind." sagte ich hoffnungsvoll. "Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung für uns." fügte ich hinzu. Sie bedankte sich als ich ihr die Tür zur Mensa aufmachte und dann gingen wir langsam weiter. Sie hörte mir zu als ich meine Vermutung aussprach und dann stimmte sie mir wirklich zu. Sie war mit mir einer Meinung und das gab mir noch mehr Hoffnung. "Dann werde ich sie auf jeden Fall für das Gute einsetzen." sagte ich leicht lächelnd. Wir kamen bei der Ausgabe an und ich sah mir erst mal das Angebot an, genau wie Clary auch. Gleichzeitig griffen wir nach einem Salat und ich nahm mir dann eine Colaflasche. "Mehr brauch ich wohl auch nicht." zuckte ich mit den Schultern. Ich nickte leicht als sie fragte ob wir uns drausen hin setzten wollten. "Ja klar, da is es auf jeden Fall ruhiger." sagte ich grinsend und trat mit ihr den Rückzug an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 6:15 am

Ich fragte ihn was wir den sonst seien und da meinte er das er es nicht wisse und schlug dann Bekanne vor, meinte aber auch gleich das sich Freunde viel besser seien. Ich lächelte ihn leicht an. "Ja das stimmt Freunde hört sich viel besser an." stimmte ich ihm zu.Er seufzte und ich hörte ihm wieder zu und ich verstand ihn wirklich sehr gut."Ich weiß" sagte ich darauf. "Ich wollte immer dazu gehören, aber ich gehörte nie wirklich dazu und deshalb habe ich auch nur Rapha als Freund" sagte ich ehrlich. Er zuckte leicht mit der Schulter und meinte dann das sie denken sollen was sie wollten und ihn anstarren konnten bis sie umfallen würde. Ich zog eine Augenbraue hoch. "Is da niemand bei der dir was bedeutet?" fragte ich ihn leise. Ich sah ihm tief in die Augen. "Ash ich verstehe dich auch nur so gut weil wir beide das gleiche durch machen, wenn das nicht so wäre, würdest du genauso von mir denken und reden und mich nicht beachten." sagte ich nun. Warum ich das sagte wusste ich nicht so genau, aber dem war doch auch so. Ich fragte ihn ob er eine Freundin hätte und da meinte er das er keine hätte. Irgendwie freute mich das aber ich wusste das es mich nicht freuen durfte. "Ja das mag sein aber trotzdem, solltest du versuchen so normal wie möglich zu leben und eine Freundin zu haben kann auch schön sein." sagte ich ehrlich und ich wusste das er schon genug Mädchen gehabt hatte. Er schien so ein Weiberheld zu sein. Ich nannte ihm den Grund warum ich grad so zur Seite gesprungen war und da meinte er das er keine Geheimnise vor mir habe und ich hörte ihm weiter zu und nickte dann leicht. Ich blieb stehen und hob dann meine Hand. Langsam legte ich sie an seine Wange und sah ihm dann tief in die Augen. Ich hielt die Luft n, weil ich nicht wusste, ob ich gleich was sehen würde. Und dann kam es: Ich schloss meine Augen und nahm meine Hand sofort wieder weg. Langsam öffnete ich meine Augen wieder und grinste leicht. "Doch ich glaube das sollte ich nicht sehen. Aber netten Arsch haste." zwinkerte ich ihm zu. Ich sagte ihm das Rapha auch diese Gaben habe und da meinte er doch ein wenig erleichtert das wir nicht die einzigen seien und das es ja vielleicht doch noch Hoffnung für uns gab. "Ja die gibt es und die Hoffnung darfst du auch nie verlieren Ash." sagte ich liebevoll. Ich sagte ihm wie ich das sah und stimmte ihm damit zu und ich sah in seinen Augen das ihm das noch mehr Hoffnung gab und als ich dann hörte was er sagte, lächelte ich leicht. "Das ist gut Ash wirklich" sagte ich ehrlich. Als wir dann alles hatten was wir wollten, schlug ich vor das wir uns raus auf die Wiese setzen sollten und dem stimmte er zu. Ihc grinste als ich seine Worte hörte. "Oh du willst also mit mir alleine sein." sagte ich immer noch leicht grinsend. Und da hörte ich wie ein Weib Ash rief. Ich sah ihn an und dann wieder zu dem Weib, nun war ich gespannt was er machen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 6:52 am

Sie stimmte mir zu als ich sagte, dass sich Freunde besser anhören würde wie Bekannte. Als sie dann sagte, dass sie nie dazu gehört hatte, und so nur Rapha als Freund geblieben war, nickte ich leicht. "Naja und jezt ich." grinste ich breit. Sie zog eine Augenbraue hoch und ich schüttelte leicht den Kopf. "Nein nicht wirklich. Ja gut ein paar davon mag ich schon. Tim zum Beispiel ist ein Kumpel der mir gelegentlich bei Mathe hilft, vor allem bei Algebra denn da bin ich die absolute Niete. Und Traicy ist auch ganz nett." sagte ich mit einem Achselzucken. "Aber für eine Beziehung ist einfach keine dabei." fügte ich ehrlich hinzu. Ich schüttelte den Kopf als ich ihren fast schon Vorwurf hörte. "Denkst du wirklich, ich rede nur mit dir, weil wir beide 'irre' sind? Sorry aber da muss ich dich enttäuschen. Ich rede mit dir, weil ich dich nett finde. Weil du was zu sagen hast, was über das leidige Thema 'Wen machen wir morgen so richtig fertig' hinaus geht und auch so ausschaust als hättest du was in deinem schönen Köpfchen. Ich dachte einfach nicht, dass du genau so oberflächlich bist wie ein Großteil hier. Und bis jetzt hatte ich sogar recht. Klar rede ich mit dir über diese 'Sache' aber ist doch nur zu verständlich, da du mich verstehst. Ich trage den Scheiß schon ein Jahr mit mir herum und konnte mit keinem darüber reden. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie erlösend reden sein kann. Wenn man das alles mit jemanden teilen kann." sagte ich leise und schüttelte immer noch verständnisslos den Kopf. Wie konnte sie genau nur so was denken? Scheiße echt.. ich bin nicht so oberflächlich wie der rest hier. Ich sagte ihr, dass ich keine Freundin hätte und dann sagte sie, dass ich so normal wie möglich machen sollte und eine Freundin auch schön sein könnte. "Das mag sein, aber ich werde immer ein Geheimniss vor ihr haben und sowas sollte man in einer Beziehung nicht. Nicht so ein großes jedenfalls." gab ich ihr ehrlich zu bedenken. "Oder meldest du dich hiermit freiwillig als meine Freundin?" fragte ich sie frech und grinste schief. Ich sagte ihr, dass ich nichts hätte, was sie nicht sehen hätte sollen oder dürfen und sie legte eine Hand an meine Wange. Einen Moment blieben wir so stehen und ich lächelte leicht, da es schön war, so sanft berührt zu werden. Dann nahm sie ihre Hand wieder weg und ihre Worte brachten mich zum lachen. "Das kann doch nicht wahr sein. Bei was hast du mich erwischt? Mit welcher Frau war ich zusammen?" lachte ich noch immer und schüttelte den Kopf. "Aber dein Hintern ist auch nicht ohne." zwinkerte ich ihr frech zu. Ich sagte ihr, dass es ja doch noch Hoffnung gab, wenn wir nun schon zu dritt waren die dieses Schicksal teilten. "Ja die Hoffnung stirbt immer zu letzt." stimmte ich ihr zu. Als ich sagte, dass es drausen ruhiger wäre, wurde sie wieder etwas frech. "Klar, denn ich muss gestehen, dass ich gern mit dir zusammen bin und mich auch wirklich gern mit dir unterhalte." sagte ich ehrlich und sah ihr dabei tief in die Augen. Gerade als wir aus der Mensa gehen wollten hörte ich wie mein Name gerufen wurde. Ich sah in die Richtung und sah Traicy. "Wartest du kurz, dauert auch nicht lang. Versprochen." sagte ich an Clary gewandt. Ich ging schnell zu Traicy und grüßte sie. Wir redeten über das Referat das wir halten mussten und verabredeten uns für Morgen nach der Schule. Sie küsste meine Wange zum Abschied, wie immer und ich wuschelte ihr durchs Haar. "Bis morgen." sagte ich lachend und ging zu Clary zurück. "Nur wegen dem Referat, dass wir halten dürfen." erklärte ich ihr und zuckte mit der Schulter. "Also los lass uns hier raus. Hier steht die Luft wieder so extrem." sagte ich schon fast drängelnd und ging weiter um nach draußen zu gehen..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Mai 30, 2011 8:08 am

Ich sagte ihm das ich nur Rapha als Freund hatte und da meinte er das ich auch nun ihn als Freund hatte. Ich lächelte ihn zum ersten mal so richtig liebevoll an. "Ja und nun auch dich und das freut mich auch wirklich sehr." saget ich ehrlich und auch leicht liebevoll. Auf meine nächste Frage hin, schüttelte er leicht den Kopf und meinte dann das ihm ein paar davon wichtig seien und dann sagte er mir auch wenn und ich lächelte leicht. "Na siehst du da hast du nun schon zwei die du magst." sagte ich. Ich sagte ihm dann das er sich nur so gut mit mir verstehen würde, da wir beide das gleiche Problem hätten und er sich sonst auch nicht mit mir so ab geben würde.Ich hörte ihm zu und ich merkte das er doch ein wenig verärgert über meine Aussage war. "Es tut mir leid, wenn ich dich mit meiner Aussage nun verärgert habe. Das wollte ich nicht. Aber sind wir doch mal ehrlich, wenn ich nicht so wäre wie du, würden wir uns auch schon nicht mehr Unterhalten." sagte ich nun. "Klar ist das normal das wir dadrüber reden und ich kann dich auch voll und ganz verstehen wie gut es dir tut, entlich jemanden gefunden zu haben, mit dem du überall das reden kannst." sagte ich ehrlich.Wir Sprachen über eine Freundin und da meinte er das es gut sein mag, aber er ihr immer ein Geheimis hatte und das man so keine Beziehung aufbaute. Ich nickte leicht, den ich wusste was er meinte."Ja das stimmt." gab ich ihm nun recht. "Aber es gibt Hoffnung das es vielleicht noch mehr von uns gibt und vielleicht ist da ja die richtige für dich bei." grinste ich nun. Ich schüttelte den Kopf. "Nein ich melde mich nicht freiwillig dafür um deine feste Freundin zu sein." sagte ich nun ehrlich aber das klang auch irgendwie zu hart. "Ich meine es liegt nicht an dir. Bitte versteh mich da nicht falsch du siehst verdammt heiß aus aber ich werde niemals jemanden an meiner Seite haben. Ich kann einfach nicht." sagte ich schnell und mein letzten Satz sagte ich etwas leiser. Ich hob meine Hand und er fing das lächeln an. Als ich ihm dann sagte, das ich das wohl lieber nicht hätte sehen sollen und ihm dann noch sagte das er ein netten Hintern habe, fing er das lachen an und meinte das es doch nicht wahr sein kann und mit welchen Mädchen ich ihn gesehen habe. Ich zuckte leicht mit der Schulter. "Mit einer Vollbussigen Blondine. Keine Ahnung wer das war. Und naja ich war nicht gerade scharf drauf, dich beim Sex zu sehen." sagte ich und als er meinte das mein Hinter aber auch nicht schlecht sei zog ich eine Augenbraue hoch. "Wie gut das du ihn noch nicht Nackt gesehen hast." grinste ich nun. Ich wusste das ich keine schlechte Figur hatte, dennoch war ich mir meine Wirkung auf Männern nicht bewusst. Ich sagte zu ihm frech das er nur mit mir alleine sein wollte und da stimmte er mir auch noch zu. Ich nickte auf seine Worte hin. "Ja ich Unterhalte mich auch gerne mit dir und wenn ich ehrlich sein soll. Ich fühle mich wohl bei dir." gestand ich ihm nun. "Aber hey Bild dir ja nichts darauf ein." fügte ich mit einen grinsen noch schnell hinzu. Ich hörte wie Ash gerufen wurde und als er dann meinte das er gleich wieder kommen würde und ich eben auf ihn warten sollte, nickte ich leicht und sah ihm hinter her wie er zu diesem Mädchen ging. Nach ein paar Minuten kam er wieder zu mir zurück und meinte das es diese Traicy gewesen sei und das es um irgendso ein Referat ging. "Ah okay." sagte ich und verstand nicht wieso er sich bei mir rechtfertigte. Himmel wir waren doch gar nicht zusammen und gefragt hatte ich auch nicht. Dann fing er an zu drängeln und ich warf noch mal ein Blick auf das Mädchen und sie lüntschte mich mit ihrem Blick. Ich lief Ash hinter her nach draußen. "Bist du dir sicher das diese Traicy nicht mehr von dir will außer eine Freundschaft?" fragte ich ihn nun als wir draußen angekommen waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Mensa   

Nach oben Nach unten
 
Die Mensa
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nephilim :: New York City :: Die NYU-
Gehe zu: