Nephilim

Geschichten über Nephilim und gefallene Engel.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Hard-Rock-Cafe
Mi Jun 08, 2011 8:39 pm von Rachel

» Zimmer 16 - Ash
Mo Jun 06, 2011 12:39 am von Ash

» Stadtcafé
So Jun 05, 2011 1:25 am von Lucie

» Lucie Zimmer 18
Sa Jun 04, 2011 5:50 am von Lucie

» Lucie´s Handy
Sa Jun 04, 2011 4:52 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:46 am von Lucie

» Lucie
Sa Jun 04, 2011 4:24 am von Lucie

» Jeffry (Jeff)
Fr Jun 03, 2011 8:46 pm von Jeff

» Jeff´s Handy
Fr Jun 03, 2011 8:39 pm von Jeff

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 23 Benutzern am Do Nov 13, 2014 10:17 am

Austausch | 
 

 Flur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Flur   Mi Jun 01, 2011 1:12 pm

Als ich ihre Zunge wieder los lies, sagte sie, dass es nur Glück gewesen sei. "Das hatte nichts mit Glück zu tun. Du warst einfach zu langsam." neckte ich sie ebenfalls. Ich küsste ihre Stirn und als ich dann auf unschuldig machte, begann sie doch tatsächlich zu lachen. Ich stimmte bei ihren Worten ins lachen mit ein. "Noch nicht mal dann Clary. Selbst da bin ich viel zu.. hmm.. verrückt." sagte ich ehrlich aber noch immer lachend. Ich rieb mir die Seite und sagte aua. Da nannte sie mich grinsend eine Memme. Mit einer schnellen Bewegung hob ich sie hoch und warf sie mir über die Schulter. "Das nimmst du zurück." sagte ich lachend und lief mit ihr über meiner Schulter weiter. Wir redeten über ihr Zimmer und wie ich heraus finden würde, welches ihrer Zimmer wäre. Wir kamen auf dem Campus an und sie sagte mir, dass ich sie lieber in ihr Zimmer bringen sollte, da sie nicht wollte, dass die anderen ihretwegen gestört werden würden. Ich lies sie wieder runter, da wir schon von einigen Seiten angestarrt wurden. Mir war es zwar egal, aber ich wollte sie in keine Situation bringen, die ihr unangenehm war. Als ich sie vor mir abgestellt hatte, meinte sie, dass es noch eine Möglichkeit geben würde und wir sahen uns tief in die Augen. Ich grinste ebenfalls als ich ihre Antwort hörte. "Ja das wäre auch machbar, aber doch eher die langweiligste Wariante." zwinerte ich ihr zu und schlug den Weg zum Wohnheim ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Flur   Mi Jun 01, 2011 1:34 pm

Er neckte mich und meinte das es nichts mit Glück zu tun hatte, sondern das ich zu langsam war. "Pah das hättest du wohl gerne was." sagte ich frech und grinste. Er stimmte in mein lachen mit ein und meinte dann das er noch nicht mal im Schlaf Unschuldig sei. "Ich wusste es." sagte ich immer noch lachen. Ich nannte ihn Memme und da schnappte er mich und warf mich über seine Schulter. Ich musste laut lachen und auch er lachte und meinte das ich das zurück nehmen würde. "Niemals" sagte ich immer noch lachend. Er lief mit mir über seine Schulter weiter. Ich kniff ihm in sein Hintern. "Lass mich wieder runter." sagte ich nun. Wir kamen am Campus an und ich sagte ihm das ich nich wolle das die anderen sich wegen mir gestört fühlen und ich deshalb das nehmen würde, das er mich gleich lieber auf mein Zimmer bringen sollte. Er lies mich wieder runter und ich sah ihm tief in die Augen. "Danke" sagte ich leise und da waren wir auch schon im Wohnheim. Ich bekam mit wie die Weiber mich ansahen und verdrehte die Augen. "Ich glaub ich sollte mich nicht zu oft mit dir sehen lassen." sagte ich nun und lief dann mit ihm den Flur entlang, als er meinte das er dann doch lieber die normale Wariante nehmen würde. "Ich schreib dir gleich eben schnell noch meine Handynummer auf, damit du bescheidt geben kannst fals du wegen Morgen absagen möchtest." sagte ich nun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Flur   Mi Jun 01, 2011 1:57 pm

Ich grinste schief. "Ja das hätte ich wirklich." stimmte ich ihr zu als sie sagte, dass ich es gern hätte, dass sie zu langsam war. Als ich mit ihr lachte und ihr sagte, dass ich noch nicht mal unschuldig sei, wenn ich schlafen würde, meinte sie noch immer lachend, dass sie es gewusst hatte. "Du bist auch nie unschuldig." neckte ich sie. Ich warf sie über meine Schultern und sagte ihr, sie solle es zurück nehmen. Sie lachte und sagte, dass sie es niemals zurück nehmen würde. "Oh doch." sagte ich ebenfalls lachend. Sie bat mich darum sie runter zu lassen, doch ich ignorierte es. Auch als sie mir in meinen Hintern zwickte. "So kommst du gar nicht mehr runter." grinste ich vor mich hin und betrat den Campus. Doch nach einiger Zeit lies ich sie nun doch runter und sie bedankte sich bei mir. Ich lächelte leicht. "Ausnahmsweise." neckte ich sie. Ich sah noch wie sie die Augen verdrehte als wir so angesehen wurden. "Das würdest du mir wirklich antun?" fragte ich sie und zog einen leichten Schmollmund. Wir liefen den Flur entlang und da sagte sie mir, dass sie mir ihre Nummer noch aufschreiben würde, fals ich absagen wollte. Ich blieb stehen und drehte sie zu mir um. "Warum sollte ich denn absagen wollen? Ich nehme deine Nummer gerne mit, aber ich werde unsere Verabredung und auch unser Date ganz bestimmt nicht absagen oder platzen lassen." sagte ich ehrlich. "Denn ich freu mich schon darauf." gab ich nun ehrlich zu. Doch wenn ich ihre Nummer hatte, könnte ich ihr später auf jeden Fall noch eine Nachricht schreiben, auch wenn ich dann gern gesehen hätte, wie sie wieder rot wurde. Es gefiel mir einfach wenn ich sie leicht aus der Fassung brachte und ich konnte nichts dagegen tun, es passierte einfach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Flur   Mi Jun 01, 2011 11:09 pm

Ich zog überrascht eine Augenbraue hoch als er mir zu stimmte, das er es gerne gehabt hätte das ich zu langsam war. "Ähm warum?" fragte ich gleich. Die Frage kam einfach so aus mein Mund geschossen ohne darüber nachgedacht zu haben. Jetzt verschrenkte ich gespielt beleidigt meine Arme vor der Brust und zog ne Schnute. "Ich bin sehr wohl Unschuldig." sagte ich im schmollenden Tonfall. Er warf mich über seine Schulter und meinte das ich das mit der Memme zurück nehmen solle und ich sagte das ich das nicht machen würde und darauf kam von ihm ein ' Oh doch'. "Nein sagte ich immer noch lachend und fing an mit meinen Beinen zu zappeln. Ich sagte ihm das er mich runter lassen sollte, doch das ignorierte er. "He lass mich runter oder du bekommst ein Blitz in dein süßen Hintern." sagte ich nun. Ich zwickte ihm in sein Hintern und da meinte er das so erst recht nicht runter kommen würde. Ich zwickte ihm erneut in sein Hintern. "Ach weißte was. Mir gefällt es mitlerweile hier." sagte ich grinsend. Dann lies er mich doch irgendwann runter und ich Bedankte mich leise bei ihm und da lachte er leicht und meinte ' Ausnahmsweiße' Ich konnte es nicht lassen und streckte ihm erneut schnell die Zunge raus. Ich sagte ihm das ich mich wohl besser von ihm fern halten sollte und da meinte er fragend mit einem Schmollmund, ob ich es ihm wirklich antun würde. "Ähm ja, bevor die mich hier alle lünchen deinet wegen." sagte ich ehrlich und sah ihm dann tief in die Augen. Ich sagte ihm das ich ihm noch meine Handynummer aufschreiben wolle, fals er Absagen wollte. Er blieb stehen und drehte mich zu sich rum und fragte mich dann warum er absagen sollte. Ich zuckte leicht mit meiner Schulter. "Keine Ahnung es kann immer mal was dazwischen kommen oder du hast deine Meinung dann einfach geändert." sagte ich nun. Was wusste ich den war doch alles möglich. Da meinte er das er sich auf Morgen freuen würde und das er es ganz bestimmt nicht absagen würde. Ich nickte leicht. "Okay aber ich geb dir meine Nummer dennoch. Nur für den Fall." sagte ich und lief dann weiter. "Ich freue mich auch" sagte ich nach einer kleine weile leise zu ihm. Und dann sah ich ihn an. Ich blieb stehen. "Hier ist mein Zimmer." sagte ich nun und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Flur   Mi Jun 01, 2011 11:40 pm

Als ich ihr sagte, dass ich es gern gehabt hätte, wenn sie zu langsam gewesen wäre, zog sie überrascht eine Augenbraue hoch und fragte nach dem Warum. Ich grinste schief. "Weil ich die Herrausforderung liebe." sagte ich ehrlich. Als ich ihr sagte, dass sie genau so wenig Unschuldig sei wie ich, verschränkte sie die Arme vor der Brust und begann zu schmollen. Ich konnte des nicht lassen und strich sanft mit einem Finger über ihren Schmollmund. "Nein bist du nicht." sagte ich leise und lächelte sie liebevoll an. Ich warf sie mir über die Schulter und sagte, dass sie es zurück nehmen sollte. Als sie erneut nein sagte, tätschelte ich ihr leicht den Hintern. "Doch doch. Das wirst du schon noch." neckte ich sie. Ich lachte als sie meinte, dass ich sie runter lassen solle, da sie sonst meinem Hintern einen Stromschlag verpassen würde. "Du weißt schon, dass ich gern mit dem Feuer spiele." erinnerte ich sie noch immer lachend. Sie zwickte mir erneut in den Hintern und zappelte mit den Beinen. Als sie dann sagte, dass es ihr so langsam doch gefallen würde, grinste ich. "Gut, dann kann ich dich ja jetzt öfters tragen." neckte ich sie. Doch als wir auf dem Campus angekommen waren, lies ich sie wieder runter. Ich sah ihr ebenfalls tief in die Augen als sie sagte, dass es mir antun würde, da sie nicht von den anderen gelüncht werden wollte. "Das werden sie sich nicht trauen, sonst könnte es sehr ungemütlich werden." sagte ich ehrlich und strich ihr die Haare wieder etwas hinters Ohr. Wir liefen durch den Flur und sie sagte mir, dass sie nicht wüsste warum ich absagen würde. "Weder das eine noch das andere, könnten mich davon abhalten, mich morgen mit dir zu treffen Clary." sagte ich ehrlich. Wir liefen weiter und sie sagte, dass sie mir dennoch ihre Nummer geben würde, nur für den Fall. "Für den Fall, dass ich dich total nerven will.." grinste ich leicht. Sie sagte, dass sie sich auch schon freuen würde und blieb nach ein paar Metern stehen. Ich grinste schief. "Dann sind wir ja fast Nachbarn. Mein Zimmer ist ein paar Türen weiter." sagte ich ihr und deutete den Weg zurück, weil wir gerade an meinem Zimmer vorbei gekommen waren. Ich sah die Tafel die an jeder Tür hing und grinste sie schief an. Dann nahm ich den Stift und überlegte einen Moment. Mit einem letzten schiefen grinsen, schrieb ich die Worte 'Ich freue mich schon auf das Date! Ash' darauf und hing den Stift wieder ein. "Ich denke jetzt kann ich unter keinen Umständen mehr absagen." zwinkerte ich ihr frech zu und betrachtete mein Werk.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 12:11 am

Auf meine Frage hin, grinste er schief und meinte dann weil er die herausforderung lieben würde. "Okay dann erklär mir jetzt mal bitte wo da die herausforderung ist, wenn ich zu langsam gewesen wäre meine Zunge wieder in meinen Mund zu führen?" fragte ich nun, oder Sprach er da etwa von was anderem? Ich zog ein Schmollmund und er strich mir mit seinem Finger sanft über meine Lippen und ich zog sofor scharf die Luft ein, den es fing an überall in meinem Körper zu kribbeln. Ich schnappte nach Luft als ich seine Worte hörte. "Dann sag mir in was ich nicht Unschuldig bin." forderte ich ihn nun raus. Er tächelte leicht mein Hinter. "Hey was machst du da? Das ist mein Hintern." sagte ich dann doch leicht überrascht. Und dann meinte er das ich es schon noch zurück nehmen würde. "Pah..Nur wenn du mir beweisen tust das du keine Memme bist." sagte ich nun frech. Ich sagte ihm das wenn er mich nicht runter ließe er von mir ein Blitz in den Hintern bekommen würde und da meinte er ob ich vergessen hätte, das er gerne mit dem Feuer spielen würde. Ich meinte zu ihm das es mir mitlerweile gefallen würde und da meinte er lachend das er mich ja nun öfters tragen könnte. "Vergiss es ich habe zwei gesunde Beine und kann laufen." sagte ich nun. Und dann endlich ließ er mich runter. Auf meine Aussage hin mit dem lünchen, meinte er das sie es nicht wagen würden, weil es sonst ziemlich ungemütlich werden würde. "Selbst deine Freundin mag mich nicht und ich denke dein Kumpel wird mich auch nicht mögen und ich möchte nicht das du sie meinet wegen aufgibst Ash." sagte ich nun leise und sah ihm dabei tief in die Augen. Er meinte das ihn weder das eine noch das andere ihn davon abhielte sich morgen mit mir zu treffen.Ich nickte leicht und sagte ihm das ich ihm dennoch meine Nummer geben wollte, nur für den Fall. Ich grinste als ich hörte was er nun sagte. "Mich nerven? Das kannst du gar nicht." sagte ich nun ehrlich. Wir blieben vor meiner Türe stehen und ich meinte zu ihm das dies mein Zimmer sei. Ihc musste leise lachen als er sagte das wir fast Nachbarn seien und er mir zeigte, wo sein Zimmer sei. "Dann weiß ich ja wo ich hin kann wenn ich nicht alleine sein will." sagte ich nun. Und dann schrieb er auf der Tafel an meiner Türe und als ich laß was da stand schüttelte ich leicht lächelnd den Kopf. "Ja das stimmt aber so weiß auch nun jeder der dies liest das wir Morgen ein Date haben." gab ich zu bedenken. Und dann machte ich die Türe auf und ging ins Zimmer. "Komm rein" sagte ich nun und ging zu meinem Schreibtisch um meine Nummer aus zu schreiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 12:39 am

Ich sollte ihr erklären wo die Herrausforderung lag und ich grinste. "Na, ich weiß dass du schneller sein kannst. Also wird es eine Herrausforderung sein, sie wieder zwischen meine Zähne zu bekommen." sagte ich ehrlich. Sie zog scharf die Luft ein als ich mit meinem Finger über ihren Schmollmund strich. Dann forderte sie mich heraus, indem ich ihr sagen sollte, worin sie nicht unschuldig sei. "Dein freches Mundwerk ist alles andere als unschuldig." sagte ich schmunzelnd. "Der Kuss war ebenfalls alles andere als unschuldig." fügte ich immer noch schmunzelnd hinzu. "Gerne und wie soll ich es dir beweisen?" fragte ich sie neugierig. Als ich ihren Hintern tätschelte, meinte sie mich fragen zu müssen, was ich da machen würde und sagte, dass es ihr Hintern sei. "Es ist auch mein Hintern, in den du die ganze Zeit zwickst." sagte ich grinsend. Als ich ihr sagte, dass ich sie jetzt öfters tragen würde, ging sie sofort dagegen und ich lachte einfach nur. Wir sprachen übers lünchen und ich sagte ihr, dass es ungemütlich werden würde, wenn sie es wagen würden ihr was zu tun. Als ich ihre Antwort hörte, schüttelte ich leicht den Kopf und strich ihr leicht über die Wange. "Du bist jetzt aber auch meine Freundin. Entweder sie kommen damit klar, oder sie haben ein Problem. Ich werde mir nicht vorschreiben lassen mit wem ich befreundet bin und mit wem nicht." sagte ich ehrlich. Ich grinste als sie sagte, dass ich sie gar nicht neven könnte und dann blieben wir vor ihrem Zimmer stehen. "Das freut mich, dass du es so siehst." sagte ich liebevoll. Ich sagte ihr wo mein Zimmer sei und sie begann leise zu lachen. Ich nickte auf ihre Worte. "Das kannst du gerne tun." sagte ich ehrlich und lächelte sie leicht an. Ich schrieb eine Nachricht auf ihre Tafel und sie schüttelte lächelnd den Kopf. Auf ihre Aussage hin lachte ich kurz. "Nein, sie wissen jetzt, dass wir jeden Tag ein Date haben. Denn es steht nichts dabei und ich denke wir sollten die Nachricht ein wenig stehen zu lassen." zwinkerte ich ihr zu. Sie machte die Tür auf und ging hinein. Ich stellte mich in die Tür, obwohl sie mich herein gebeten hatte. "Ich bleib lieber hier. Sonst hast du nicht mehr so schnell deine Ruhe von mir, wenn ich es mir jetzt gemütlich mache." grinste ich leicht, meinte es aber total ernst. Ich wollte sie ja schließlich nicht doch noch nerven oder so. Egal wie sehr ich mich zu ihr hingezogen fühlte, musste ich dennoch ein wenig Abstand wahren, um sie nicht zu bedrängen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 12:59 am

Er sagte mir wo die herausforderung lag und ich nickte leicht. "Okay dann viel erfolg dabei." sagte ich nun grinsend. Ich forderte ihn raus mir zu sagen wo ich nicht Unschuldig sei und dann meinte er, das mein großes Mundwerk nicht gerade Unschuldig sei und das auch der Kuss alles andere als Unschuldig war. "Oh jetzt komm mir nicht auf die Tour" sagte ich nun. "Mein Mundwerk ist so weil ich ne Mauer um mich habe und den Kuss da muss ich wohl nicht viel zu sagen, den du wolltest ihn und ich habe ihn nur so erwidert wie du ihn vor gegeben hast, den ich hatte bis Dato noch keine Ahnung wie man Kusst" sagte ich nun und dann grinste. "So nun du wieder." sagte ich noch immer grinsend. Ich sagte das ich es erst zurück nehmen würde, wenn er mir beweise das er keine Memme ist. Ich zuckte mit den Schultern. "Lass dir was einfallen." sagte ich. "Ja aber ich zwicke nur, weil du mich nicht runter lässt" sagte ich zur verteidigung. "Und was hast du für eine Ausrede?" fragte ich ihn nun. Er schüttelte leicht den Kopf und meinte dann das er sich nicht Vorschreiben lassen würde, mit wem er Befreundet ist und das ich nun auch seine Freundin sei und das die anderen damit klar kommen müssen. Als er das sagte, strich er mir sanft über meine Wange. Ich seufzte leise. "Siehst du und da stelle ich mich doch zwischen dich und deine Freunde." sagte ich nun leise. Es liefen einige Weiber an uns vorbei und als denen ihre Blicke sah wurde mir doch etwas anders und dann hörte ich wie die eine sagte, was ich hätte was sie nicht hat und das sie besser aussehen würde wie ich. Ich senkte mein Blick und seufzte. Warum musste ich auch ausgerechnet den beliebtesten Typen von der Uni über den weg laufen? Ich fing das lachen an als er meinte das wir fast Nachbarn seien und sagte dann das es gut zu wissen sei und das ich ja nun wüsste wo ich hin gehen könnte, wenn ich nicht alleine sein möchte. Und da meinte er mit einem lächeln das ich das gerne machen könnte. Ich nickte leicht. Er schüttelte den Kopf, als ich meinte das sie nun auch wissen, das wir Morgen ein Date hätten und dann hörte ich seine Worte und zog eine Augenbraue hoch. "Aber das stimmt doch nicht. Ich mein wieso sollen wir die anderen den belügen?" fragte ich leise. Dann machte ich die Türe auf und ging in mein Zimmer und sagte zu ihm das er auch rein kommen solle, doch er blieb an der Türe stehen und meinte das er lieber da bleiben würde, ihc hörte ihm weiter zu und schüttelte dann den Kopf. Ich blieb an meinem Schreibtisch stehen und drehte mich zu ihm um. "Wer sagt das ich ruhe vor dir haben will?" fragte ich nun und sah ihm eine weile tief in die Augen. Dann drehte ich mich um und schrieb meine Nummer auf und nahm dann den zettel und ging zu ihm an die Türe. Ich hielt ihm meine Nummer hin. "Hier." sagte ich. "Für den Fall, du weißt schon." sagte ich leise. Ihc sah ihm tief in die Augen. "Na dann wünsche ich dir eine gute Nacht und wir sehen uns dann Morgen." sagte ich leise und streckte mich dann leicht zu ihm hoch um ihm ein Kuss auf die Wange zu geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 5:10 am

Ich grinste. "Danke schön." zwinkerte ich ihr zu. Als ich ihr dann sagte, was an ihr nicht unschuldig sei, fuhr sie mich nun doch leicht an. Ich hob abwährend meine Hände. "Hey.. immer mit der Ruhe. So war das nicht gemeint und das weißt du auch ganz genau Clary. Und wenn ich dir ein Kompliment machen darf. Auch wenn du nicht wusstest, wie man küsst, kannst du es wirklich gut." sagte ich ehrlich und sanft. Ich hatte sie gefragt wie ich ihr beweißen solle, keine Memme zu sein und sie zuckte mit den Schultern. Als sie dann sagte, dass ich mir was einfallen lassen sollte, nickte ich leicht. "Gut das werde ich. Verlass dich drauf." sagte ich zwinkernd. Ich lachte als sie fragte was meine Ausrede sei, ihren Arsch zu tätscheln. "Die Wahrheit ist besser als eine Ausrede." sagte ich ernst. "Ich finde deinen Hintern einfach geil. Tut mir leid, wenn dir das nun zu ehrlich war." sagte ich ehrlich und lächelnd. Ich sagte ihr, dass die anderen damit klar kommen sollten damit ich nun auch mit ihr befreundet sei. "Nein das tust du nicht Clary. So habe ich es schon immer gehandhabt. Wenn sie dich nicht mögen, bitte. Aber ich mag dich und ich lasse mir nun mal nicht vorschreiben wen ich mögen darf und wen nicht. So läuft das nun mal." sagte ich ehrlich und sah ihr dabei tief in die Augen. Ein paar Weiber liefen an uns vorbei und Clary senkte den Blick als sie hörte was sie sagten. Ich zog sie an mich und wand mich an die Weiber. "Ihr fragt euch ernsthaft, was sie hat, was ihr nicht habt? Clary hat Carakter. Sie hätte niemals so reagiert, wie ihr. Und genau das ist der Grund warum ich lieber mit ihr zusammen bin als mit einer von euch." sagte ich ernst und strich Clary sanft über den Rücken. "Schaltet euer Hirn ein, wenn ihr überhaupt eins besitzen solltet. Denn eure Worte waren absolut deplaziert." fügte ich bissig hinzu und wand meinen Blick wieder Clary zu. "Lass uns weiter gehen." sagte ich liebevoll an sie gewand und lächelte sie leicht an. Ich lachte leicht als wir vor ihrem Zimmer ankamen und ich die Nachricht auf ihre Tafel geschrieben hatte. "Wir belügen sie doch nicht. Morgen bitte ich dich um das nächste Date. Und auf dieses werde ich mich dann auch freuen." gab ich ehrlich als Antwort. Sie ging in ihr Zimmer, doch ich blieb in der Tür stehen und sagte, dass wenn ich es mir gemütlich machen würde, sie mich so schnell nicht mehr los werden würde. Ich zuckte mit den Schultern als sie mich fragte wer es gesagt hätte, dass sie ihre Ruhe wollte. "Ich ging davon aus. Könnte ja sein, dass du dich mental auf Morgen vorbereiten musst." zwinkerte ich ihr leicht zu. Sie drehte sich um und kam dann mit der Nummer auf einem Zettel zurück. Ich nahm sie entgegen und grinste leicht. "Falls ich mich später einsam fühle, schreib ich dir." beendete ich ihren Satz. Denn absagen würde ich nicht in hundert Jahren. Sie wünschte mir eine gute Nacht und sah mir dabei tief in die Augen. Sie streckte sich zu mir hoch und ich sah, welche Richtung sie einschlug. Sanft schob ich eine Hand in ihr Haar und legte meine Lippen leicht auf ihre. Ich küsste sie leidenschaftlich aber etwas kurz. "Bis später vielleicht." sagte ich leise und gab ich noch mal einen flüchtigen Kuss. "Ich freu mich.." zwinkerte ich ihr leicht zu und schon drehte ich mich um und ging zu meinem Zimmer zurück..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Clary

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 26

Charakterbogen
Name: Clary Fray
Gabe/Affin: Blitze, Sieht Dinge bei berührungen
Herkunft: erst Florida, dann NY

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 6:42 am

Auf mein viel Erfolg, grinste er und meinte dann mit einem zwinkern ' Danke sehr'. "Nix zu Danken" sagte ich und grinste. Er hob abwährend seine Hände und meinte dann das es so nicht gemeint war und das ich das auch wüsste. Und weiter meinte er das wenn er mir ein Kompliment machen dürfe, das ich wirklich gut Küssen könne auch wenn ich nicht gewusst hatte wie es geht. Und sofort wurde ich wieder rot. "Danke." meinte ich leise. Ich sagte ihm das er sich was einfallen lassen sollte und er nickte und meinte das er das wird und ich mich darauf verlassen soll. "Gut ich freu mich schon." sagte ich nun grinsend. Ich fragte ihn welche Ausrede er nun habe und er meinte das die Wahrheit besser sei als alle Ausreden. Ich sah ihn mit hochgezogenen Augenbraue an und dann meinte er doch glatt, das er mein Hinter einfach geil finden würde. Ich musste schlucken und wurde sofort wieder rot. "Ähm....Danke." sagte ich verlegen und fluchte innerlich das er dies immer wieder schaffte. Wir redeten über seine Freunde und das ich wohl lieber auf Abstand zu ihm gehen würde, bevor mich die anderen lünchen würden. Ich hörte ihm zu was er sagte und nickte leicht. "Im Grunde hast du ja auch recht, aber dennoch will ich keine Freundschaft kaputt machen und es ist ja nicht nur das. Die Weiber hier werden mir das Leben schwer machen." sagte ich dann und da kamen auch schon zwei Weiber. Ich hörte was sie sagten und seufzte leise, dann wandte ich mein Blick von Ash ab und schaute zu Boden. Auch er hatte gehört was die Weiber von sich gelassen hatten und zog mich in seine Arme. Ich war total überrascht als er das tat und so sah ich ihn auch an. Und ich war noch überrascher als ich hörte was er sagte. Ich legte ihm meine Hand auf die Brust. "Ash...Nicht." sagte ich nun. Ich wollte nicht das er so mit anderen Sprach wegen mir, den das würde die Sache nur schlimmer machen und ich könnte mich bald gar nicht mehr auf den Campus sehen lassen. Ash wandte sich wieder mir zu und meinte liebevoll das wir weiter gehen sollten und ich nickte leicht. "Warum hast du das getan? Ich mein so wird es doch nur schlimmer." sagte ich leise und sah wieder auf den Boden. Wir sprachen über die Tafel an meiner Türe und das wir die anderen belügen würden, da wir doch nicht jeden Tag ein Date hätten. Ich hörte was er darauf sagte und sah ihn mit einem leichten lächeln an. "Wer sagt den das ich dazu ja sagen werde?" forderte ich ihn nun raus.Ich fragte ihm wer den sagen würde, das ich meine Ruhe haben wollte, da zuckte er mit den Schultern und meinte das er das dachte. Ich musste lachen als ich seine worte hörte. "Dafür muss ich mich nicht Mental drauf vorbereiten." sagte ich nun grinsend. Ich gab ihm den Zettel mit meiner Handynummer drauf und meinte dann für den Fall. Er nahm mir den Zettel ab und meinte dann ergänzend zu meinem Satz das er sich später einsam fühlen sollte. Ich nickte. "Ja falls du dich einsam fühlen solltest, aber da kannst du auch dann einfach rüber kommen und wir schauen ein Dvd oder so." sagte ich mit einem lächeln. Ich wünschte ihm eine gute Nacht und streckte mich zu ihm hoch und wollte ihm ein Kuss auf seine Wange geben, doch er schob seine Hand in mein Nacken und Küsste mich dann leidenschaftlich. Ich erwiderte seinen Kuss auch wenn er nur kurz war und dann meinte er 'Bis später' und auch ich hauchte ein bis später und dann gab er mir noch ein Kuss und meinte das er sich freuen würde und ging dann den Flur entlang. Ich sah ihm nach ein weilchen nach und als ich die Türe wieder schließen wollte, wurde ein Fuß in die Türe gestellt. Ich sah nach wer das war und dann sah ich die zwei weiber von grade. "Was gibt es?" fragte ich nun und sah eine nach der anderen an. *Lass die Finger von Ash* Ich zog eine Augenbraue hoch und seufzte leise. *Du denkst auch das du hier nur ein wenig mit den Arsch wackel musst und uns dann gleich Ash weg nehmen kannst du kleine miese Schlampe* Ich schnappte nach Luft als ihc das hörte und musste mich zwingen innerlich ruhig zu bleiben. "Himmel was geht den nun ab. Ash und ich sind nur Freunde, mehr nicht." sagte ich nun. "Also krieg euch wieder ein und klärt es mit ihm und nicht mit mir." sagte ich nun ernärgisch und drückte meine Zimmertüre zu. Das die Weiber Asg Nachricht von der Tafel gewischt hatten, sah ich nicht mehr. Nun stand da in Fett Hier wohnt die billigste Schlampe vom ganzen Campus. Ich mach es euch umsonst. Ich ging zu meinem Bett und lies mich seufzten nieder und fing an meinen Gedanken nach zu hängen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ash

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Flur   Do Jun 02, 2011 7:18 am

Ich machte ihr ein Kompliment über ihren Kuss und sie wurde Postwendend rot. Sie bedankte sich leise dafür und ich schmunzelte leicht. Sie sagte, dass sie sich schon freuen würde, wenn ich ihr beweißen würde, dass ich keine memme sei. Wir sprachen über meinen Hintern und dann über ihren und ich grinste als sie wieder rot wurde. "Bitte." sagte ich grinsend. Mit Komplimenten konnte sie scheinbar so gar nicht umgehen aber das würde sie schon noch lernen. Ich schüttelte den Kopf als sie mir recht gab, aber keine Freundschaft kaputt machen wollte. "Du wirst keine Freundschaft kaputt machen. Wenn es wahre Freunde sind, werden sie weiter zu mir stehen." sagte ich ehrlich. "Und was die Weiber angeht.." grinste ich. "Fassen sie dich auch nur an, oder tun sie dir sonst irgendein Unrecht, werden sie mich zum ersten Mal so kennen lernen wie ich auch sein kann." sagte ich ernst und ehrlich, wobei ich ihr tief in die Augen sah. Gerade in dem Augenblick kamen zwei Weiber vorbei und zogen über Clary her. Und das konnte ich nicht so auf sich beruhen lassen und ging sie ganz schön an. Clary legte eine Hand auf meine Brust und meinte, dass ich es nicht machen sollte und ich funkelte die beiden noch mal richtig böse an. Als wir dann weiter gingen, fragte sie mich, warum ich das gemacht hätte. "Ich kann es nicht haben, wenn über jemanden her gezogen wird, den man nicht kennt. Ich hätte jeden in Schutz genommen, wenn ich es mitbekommen hätte. Glaub mir, noch war ich sehr freundlich." sagte ich ehrlich und brachte sie zu ihrem Zimmer. Ich sagte ihr, warum ich meinte, dass wir die anderen ja nicht anlügen würden. Sie lachte und ich hörte ihre Frage. Da begann ich auch zu lachen. "Dir wird es morgen so gefallen, dass du zum nächsten Date zustimmen wirst." sagte ich zwinkernd und selbstsicher. Auch als sie sagte, dass sie sich nicht Mental darauf vorbereiten müsste, lachte sie und ich grinste schief. "Das ist schön zu hören." sagte ich liebevoll. Ich nahm den Zettel mit ihrer Handynummer und beendete ihren angefangenen Satz. "Ja das wäre auch eine Möglichkeit. Wir werden ja sehen." sagte ich vielversprechend. Als sie mir zum Abschied einen Kuss auf die Wange geben wollte, küsste ich sie einfach leidenschaftlich und war doch leicht überrascht, dass sie den Kuss so ohne weiteres erwiderte. Ich verabschiedete mich von ihr und merkte, dass sie mir noch nach sah. Ich sah noch mal zu ihr und lächelte sie liebevoll an, bevor ich mein Zimmer betrat. Ich machte die Tür zu und warf mich sofort in mein Bett..
Von dem Vorfall bei Clary an der Tür bekam ich nichts mit..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Flur   

Nach oben Nach unten
 
Flur
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Demenz betroffene Menschen in unserem Umfeld

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nephilim :: New York City :: Die NYU :: Campus-
Gehe zu: